RoMedia

Zusatzseiten

Letztes Feedback


Gratis bloggen bei
myblog.de



Filme: Ben Hur (1959)

Dieser Filmklassiker von Wiliam Wyler sollte euch eigentlich allen bekannt sein, da er zu den erfolgreichsten Filmen bis dato zählt. Vielfach ausgezeichnet teilt sich der 222 minütige Streifen, welcher auf der ebenfalls sehr erfolgreichen und gleichnamigen Romanvorlage von Lew Wallace basiert, den Podiumsplatz für die mit den meisten Academy Awards (11) ausgezeichneten Filme mit Titanic und Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs.  

Der Film spielt zu Beginn des ersten Jahrhunderts nach Christus in dem von Römern besetzten Jerusalem. Die Haupthandlung handelt von dem  jungen israelischen Prinzen Judah Ben-Hur, der in einen Konflikt mit seinem ehemaligen besten Freund Messala gerät. Judahs Freund, der mittlerweile römischer Offizier ist, verbannt Judah im Zuge des Streites als Sklave auf eine Galeere. Dort beginnt für Judah eine Odyssee, die ihn, getrieben von dem Bedürfnis seine Familie wiederzusehen, unter anderem nach Rom führt.

Die Darstellung des römischen Reiches in dem Film ist von Kritikern hoch gelobt und wird als weitestgehend historisch korrekt bezeichnet. Die Inszenierung von Schauplätzen und Kostümen waren für damalige Verhältnisse wegweisend und reichen auch heute noch vergleichbaren Filmen das Wasser. Der einzige mögliche Kritikpunkt an der historischen Korrektheit der Handlung ist die gezeigte Verwendung von Gefangenen als Galeerensklaven auf römischen Kriegsschiffen. Historiker sind sich in diesem Aspekt sicher, dass nur freie Männer als Ruderer auf römischen Schiffen dienten, und aufgrund der Risiken auch auf eine ansehnliche Besoldung zählen konnten. Diese Besoldung sorgte auch dafür dass die Ruderer immer ihr Bestes gaben, was bei einem Sklaven, der sowieso wenige Aussichten auf ein Überleben seiner Galeerenzeit hätte, nicht der Fall wäre.  Dies wird auch im Film behandelt, nämlich als der römische Offizier Quintus Arrius Ben Hur klarmacht dass er nie entfliehen würde, solange die Flotte siegreich bleibe, und im Falle einer Niederlage mit dem Schiff untergehen würde.

Dieser kleine Kritikpunkt kann jedoch bei der Qualität des Filmes getrost negiert werden. Davon sollte sich jedoch unserer Meinung nach jeder selbst ein Bild machen. Mit diesem Film Klassiker trefft ihr auf jeden Fall keine schlechte Wahl bei eurem nächsten Filmeabend.

 

 

 

 

1.12.15 00:09

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung